INCANTATIONS.
On Ecologies, Fugitivity, and Transmission

Glodie Mubikay und Gustave Fundi reisen zum ersten Mal nach Berlin – das können wir uns nicht entgehen lassen und laden Euch herzlich zu einem Abend mit den beiden Filmemacherinnen und der Künstlerin Lucile Desamory ein. Das ist ein besonderer Anlass, denn sie haben sich nie zuvor getroffen, haben aber in den letzten zwei Jahren zusammen an einem Spielfilm gearbeitet – über Messenger, Skype und andere Medien. Der Abend wird also einem Gespräch und der Präsentation ihrer Arbeit gewidmet sein und stellt die verkörperte Realisierung dieses Langzeit– und Langstreckenprojekts dar. Auch in ihrer Arbeit wird das Ungreifbare, Übernatürliche und das, was sich unserer unmittelbaren Realität entzieht, hervorgehoben. Bitte seid dabei, wenn wir mit dem Jenseits kommunizieren.

GLODIE MUBIKAY und  GUSTAVE FUNDI sind zwei Filmemacher und Produzenten aus der Demokratischen Republik Kongo. Sie trafen sich 2011 in Lubumbashi und gründeten 2012 die O2 Studios. Innerhalb dieser neuen Struktur, die bildende Künstler*innen und Techniker*innen versammelt, produzieren sie Kurzfilme, hauptsächlich im Horror- und Science-Fiction-Bereich.

LUCILE DESAMORY ist Künstlerin, Filmemacherin und Musikerin. Ihre Arbeiten wurden unter anderem im Anthology Film Archive, in der Tate Modern, in MuZEE und in der Fondation Cartier pour l’Art Contemporain gezeigt. Ihre Musik ist auf den Labels Staubgold und M = Minimal. Sie macht auch Hörspiele und Performances. 2016 begannen O2 Studios und Lucile Desamory die Zusammenarbeit an verschiedenen Projekten, darunter der in Belgien und der Demokratischen Republik Kongo spielender Spielfilm „Suspended Disbelief“ sowie ein Fotoroman.