UNRAVELING THE (UNDER-)
DEVELOPMENT COMPLEX
OR
TOWARDS A POST- (UNDER-)
DEVELOPMENT INTERDEPENDENCE 

AN ODE TO WALTER RODNEY’S “HOW EUROPE UNDERDEVELOPED AFRICA” 50 YEARS ON
(1972–2022)

  

Entwicklung ist in der menschlichen Gesellschaft ein vielschichtiger Prozess. Auf der Ebene des Individuums bedeutet sie zunehmende Fähigkeiten und Fertigkeiten, größere Freiheit, Kreativität, Selbstdisziplin, Verantwortung und materiellen Wohlstand. Einige davon sind geradezu moralische Kategorien, die schwer zu bewerten sind, da sie von der Zeit, in der man lebt, von der Herkunft aus einer bestimmten Klasse und vom persönlichen Kodex dessen, was richtig und was falsch ist, abhängen. (...) Die Beziehungen, die sich innerhalb einer bestimmten sozialen Gruppe entwickeln, sind entscheidend für das Verständnis der Gesellschaft als Ganzes: Freiheit, Verantwortung, Können usw. haben nur in Bezug auf die Beziehungen zwischen den Menschen in der Gesellschaft eine wirkliche Bedeutung.

Walter Rodney, How Europe Underdeveloped Africa

Einleitung von Bonaventure Soh Bejeng Ndikung | Photo: Laura Fiorio
Einleitung von Bonaventure Soh Bejeng Ndikung | Photo: Laura Fiorio
Dumama & Kechou | Photo: Laura Fiorio
Dumama & Kechou | Photo: Laura Fiorio
Begrüßung von Patricia Rodney  | Photo: Laura Fiorio
Begrüßung von Patricia Rodney | Photo: Laura Fiorio
Nisha Ramayya | Photo: Laura Fiorio
Nisha Ramayya | Photo: Laura Fiorio
Aram Ziai | Photo: Laura Fiorio
Aram Ziai | Photo: Laura Fiorio
Prakashnee Govender, Marwa Arsanios, Maxwell Mutanda | Photo: Laura Fiorio
Prakashnee Govender, Marwa Arsanios, Maxwell Mutanda | Photo: Laura Fiorio
Filmvorführung Walter Rodney: What they don
Filmvorführung Walter Rodney: What they don't want you to know | Photo: Laura Fiorio
Gespräch mit Arlen Harris & Daniyal Harris | Photo: Laura Fiorio
Gespräch mit Arlen Harris & Daniyal Harris | Photo: Laura Fiorio
DJ Set von Zema | Photo: Laura Fiorio
DJ Set von Zema | Photo: Laura Fiorio

Fühlt euch herzlich eingeladen, mit uns das Ausstellungskapitel unserer Ode an Walter Rodney, 50 Jahre nach der Veröffentlichung seines bahnbrechenden Buches How Europe Underdeveloped Africa, abzuschließen und zu erweitern. Im Anschluss an unsere Forschung und Ausstellung  hinterfragt und erweitert das INVOCATIONS-Programm die historischen, wirtschaftlichen, infrastrukturellen und globalen Rahmenbedingungen, die die Systeme von unterdrückerischer Abhängigkeit verstärken. Diese beiden Tage werden von Aktivist:innen, Klang-Agitator:innen, Wissenschaftler:innen, Ökofeminist:innen, Dichter:innen, politischen Ökonom:innen, politischen Akteur:innen und Praktiker:innen begleitet, die sich mit dem Widerstand und der Beharrlichkeit auseinandersetzen, die es ermöglichen, dass Imaginationen über geografische Grenzen hinweg existieren und entstehen, während sie gleichzeitig das Erbe Walter Rodneys feiern. Die INVOCATIONS sind ein Versuch, Wissen über Sprachen hinweg zu teilen und sich durch Performance und Klang ein post-entwicklungspolitisches Zeitalter in Richtung einer transformativen Konvivialität vorzustellen und gemeinsam zu gestalten.

Walter Rodneys gründlich recherchierte und pointierte historische, soziologische und sozioökonomische Abhandlung wurde 1972 veröffentlicht und feiert in diesem Jahr, 2022, ihr 50-jähriges Jubiläum. Das bahnbrechende Buch führt uns durch die Institutionalisierung des Kolonialismus, die Aufteilung von Bevölkerungen, die Aufoktroyierung von Sprachen und die Zerstörung von Wissen und Kulturen und zeigt auf, welche Auswirkungen dies in den Jahren 1971/72 hatte und auch heute, 50 Jahre später, noch hat. Es bietet den Lesenden ein historisches Exposé des afrikanischen Kontinents vor der Zeit des gewaltätigen und unmenschlichen transatlantischen Versklavungshandels und führt uns gleichzeitig durch die Ära der dekolonialen Bewegungen.

Begrüßung von Hajra Haider Karrar and Juan Pablo Garcia Sossa | Photo: Laura Fiorio
Begrüßung von Hajra Haider Karrar and Juan Pablo Garcia Sossa | Photo: Laura Fiorio
Anne Brathwaite | Photo: Laura Fiorio
Anne Brathwaite | Photo: Laura Fiorio
S. Akbar Zaidi | Photo: Laura Fiorio
S. Akbar Zaidi | Photo: Laura Fiorio
Nisha Ramayya | Photo: Laura Fiorio
Nisha Ramayya | Photo: Laura Fiorio
Carlos Gutiérrez Quiroga | Photo: Laura Fiorio
Carlos Gutiérrez Quiroga | Photo: Laura Fiorio
DJ Set von Juba | Photo: Laura Fiorio
DJ Set von Juba | Photo: Laura Fiorio